Bodenphysik - Lysimeter

Lysimeter

Lysimeter sind oben offene Zylinder, die mit einem Bodenkern gefüllt und in den Boden so eingelassen sind, dass sie mit ihrer Umgebung glatt abschließen. Am unteren Ende ist der Zylinder verschlossen. Das Sickerwasser wird am Boden des Zylinders aufgefangen und zu einer Messvorrichtung geleitet.

Der im Lysimeter befindliche Boden ist in der Regel ein ungestörter Bodenkern aus der nahen Umgebung, kann bei speziellen Fragestellungen aber auch ein gestörter, künstlich geschichteter Boden sein. Die Oberfläche des Bodenkerns im Lysimeter ist meist mit der Vegetation der unmittelbaren Umgebung bewachsen. (Quelle: Wikipedia).

Artikelnummer: 11700
Lablorlysimeter VA

Laborlyismeter VA, luftdicht verschlossen zur Beprobung von Bodenluft und Bodenwasser, Durchmesser 255mm, Wandung 3mm, Länge 1150+/-50mm, V2A. Beidseitig Flansch, Außendurchmesser 355mm, Beidseitig Deckel 355mm, V2A. Dichtungen aus Flachgummi. Innenrohr aus PP, nutzbarer Innendurchmesser 210mm. Abschluß unten PP-Platte verschweißt. Aufsatz aus PP mit Plexiglasdeckel als Zugang zu den Beprobungsstutzen. Innenboden mit 5µm-Poren zur freien Versickerung der Bodenlösung.

merk

Artikelnummer: 11704
Lysimetersäule aus PP, 5-fach segmentiert

Lysimetersäule aus PP, 5-fach segmentiert, 20cm Durchmesser, 110cm hoch. Mit 3 Bohrungen/Segment für Einbau von Mini-Saugkerzen und -Tensiometern. Ablaufboden mit 5µm-Porung zur freien Versickerung oder zum Anlegen eines Unterdrucks bis 600hPa, mit Schlauchanschluß 4x1mm. Segmente samt Inhalt abnehmbar durch Einschieben einer Edelstahlplatte. Anpassung an Ihre Bedürfnisse möglich.

merk